Das Team

Auf dieser Seite möchten wir Euch unser Team vorstellen.
Unser Team besteht zur Zeit aus drei Erzieherinnen in Vollzeit, einem Erzieher in Teilzeit und einer Praktikantin im Anerkennungsjahr. Zeitweise werden wir zusätzlich von weiteren PraktikantInnen unterstützt.

Ilka Tramm (Erzieherin, Leitung)

Mein Name ist Ilka Tramm (32) und ich lebe seit Mai 2016 in Bochum. Ursprünglich komme ich aus einer kleinen Stadt in Nordfriesland (Schleswig-Holstein). Seit Juni 2016 bin ich die pädagogische Leitung der Villa Kunterbunt. Vorher habe ich 3 Jahre als Erzieherin in Kiel gearbeitet. Dort habe ich die Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin absolviert und anschließend 3 Jahre Biologie studiert. Im Anschluss an das Bachelor Studium habe ich meinen Master in England abgeschlossen.
Letztendlich hat es mich dann doch in den Kindergarten gezogen. Um meine Liebe zur Natur mit meiner Liebe zu der Arbeit mit Kindern zu verbinden absolvierte ich 2015 die Ausbildung zur Fachkraft für Naturerlebnispädagogik.
Meine Lieblingstage sind die Waldtage, an denen wir mit den Kindern den ganzen Tag im Wald unterwegs sind.

Rosa Vetterlein (Erzieherin)

Ich heiße Rosa Vetterlein (24) und komme aus Dortmund. Seit September 2016 bin ich in der Villa Kunterbunt als Erzieherin angestellt. Schon immer habe ich gerne mit Kindern zu tun gehabt. Während meines FSJs in der ersten Klasse einer Förderschule in Langendreer festigte sich jedoch mein Berufswunsch. Anschließend habe ich in Castrop-Rauxel einen dualen Bildungsgang belegt und so neben dem Abschluss als staatlich anerkannte Erzieherin auch mein Abitur erworben.
Besonders schöne und lehrreiche Erfahrungen habe ich während eines Auslandpraktikums in einer Kindertagesstätte in Schweden sammeln können. Nachdem ich mein Anerkennungsjahr ebenfalls in einer Elterninitiative in Bochum abgeleistet habe, bin ich nun in der Villa Kunterbunt gelandet. Mit den Kindern bin ich am liebsten draußen unterwegs, experimentiere mit ihnen herum und koche gerne.
Aktuell absolviere ich eine Ausbildung zur Naturerzieherin in der Naturerlebnisschule Raesfeld .

Katrin Wiemeyer (Erzieherin)

Mein Name ist Katrin Wiemeyer, ich bin 42 Jahre alt aus Herne und verfüge über 20 Jahre Berufserfahrung in verschiedenen Bereichen wie Kinderheim, Hort, Kindergarten, Zwergenstube und als selbständige Kursleitung in einer Hebammenpraxis.
Ich habe mich vielfältig fortgebildet und eine Zusatzausbildung als Fachkraft für Sprachförderung absolviert. Nach meiner Arbeit mit Familien verschiedenster Herkunft, Kultur und sozialem Hintergrund freue ich mich sehr, dass mich meine Reise nun ab August 2018 in die Villa Kunterbunt führt. Neben meiner Familie mit meinem Mann und unseren sechs Kindern liebe ich meinen Beruf, den ich auch noch nach vielen Jahren noch von Herzen ausübe.
Es macht mir immer wieder großen Spaß, Kinder und ihre Familien ein Stück auf ihrem Weg zu begleiten.

Constantin Roch (Erzieher)

Mein Name ist Constantin Roch, ich bin 25 Jahre alt, Vater einer wundervollen Tochter und lebe in Bochum Weitmar.
Vor dem Beginn meiner Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher, welche ich in Verbindung mit der Allgemeinen Hochschulreife erlangt habe, führte mich mein Weg für ein Jahr nach Köln, wo ich eine Schauspielschule besuchte.
Besonders fasziniert hat es mich dort, wie man durch Sprache, Gestik und Mimik verschiedenste Rollen entstehen lassen und verkörpern kann. Im vergangenen Jahr habe ich in der Villa Kunterbunt mein Anerkennungsjahr absolviert und werde hier nun, neben meinem Lehramtsstudium, halbtags als Erzieher tätig sein. Zu meinen großen Leidenschaften gehören der Sport und die Natur.

Vanessa Steinau (Praktikantin im Anerkennungsjahr)

Hallo, mein Name ist Vanessa Steinau. Ich bin 20 Jahre alt und wohne in Dortmund. Um meine Ausbildung zur staatlich Anerkannten Erzieherin zu vervollständigen, bin ich nun für ein Jahr hier in der Villa.
Ich freue mich mit den Kindern viele schöne Dinge zu erleben und ihnen auch einiges für ihr weiteres Leben mitgeben zu können, besonders mit ihnen zu experimentieren und sie in verschiedenen Projekten herauszufordern.
In meiner Freizeit verbringe ich viel Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden, da mir der familiäre Aspekt sowohl im privaten als auch im beruflichen Umfeld sehr wichtig ist. Da ich bereits ein Jahr Erfahrungen in einer Elterninitiative sammeln konnte, freue ich mich nun, diese zu vertiefen und mich als Erzieherin weiterzuentwickeln.